Holpernd in den Endspurt einer strapaziösen Saison — VfB Stuttgart

VfB zwingt Hannover in die Knie

VfB zwingt Hannover in die Knie

Kaum ein Durchkommen für den Stürmerstar: Mario Gomez, hier von Miiko Albornoz (rechts) und Iver Fossum gestoppt, hat bereits seit drei Partien nicht mehr für den VfB Stuttgart getroffen.

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:15.04.2018, 4.33 Uhr: Altenholz patzt und katapultiert HSV Hamburg in die 2. Doch der Eindruck täuschte. Der Ball senkte sich über den ehemaligen Nationaltorwart - 1:1.

"Bitteres Ende", sagte VfB-Coach Tayfun Korkut nach der Partie.

Die Stadt Stuttgart ist voller Baustellen. Und Tayfun Korkut ist froh über "sehr, sehr gute vergangene Wochen, in denen die Mannschaft immer wieder alles abgerufen hat". "Wir sind ganz nah dran". Diese Spielzeit würde er beim VfB definitiv bekommen, müsste aber wohl auf ein wenig Gehalt verzichten. "Deshalb sind wir enttäuscht".

Ein weiteres Highlight der Themenwoche soll das Inklusions-Sondertrikot des VfB darstellen, für das die Mercedes-Benz-Bank auf ihren Schriftzug auf der Brust verzichtet. Höhepunkt: gegen Werder Bremen läuft der VfB mit einem Sondertrikot auf. Der Stürmer ergänzte: "Wenn der Gegner weit aufmacht, sehen wir die Räume nicht, da fehlt uns das Spielerische". "Das war so ein typisches Stürmertor mit Instinkt. Die Möglichkeiten waren da", analysierte Korkut.

Nach Thommys Traumtor verpassten es die Schwaben, konsequenter auf das zweite Tor zu spielen. Nach kurzem Austausch mit seinem Assistenten entschied Scharf in seinem siebten Regionalligaspiel zur Verwunderung aller auf Abseits. So verpufften viele Chancen auf Gegenstöße. Und die richtig guten wie Verteidiger Benjamin Pavard sind unter Umständen nur schwer zu halten. Torwart Ron-Robert Zieler sah dabei unglücklich aus: "Es ist ärgerlich, dass ich einen Schritt nach vorne mache", sagte er.

Zuvor hatte Holger Badstuber das Kopfball-Duell mit Füllkrug deutlich verloren. Er hat um etwas Zeit gebeten.

Schon in der Winterpause bemühte sich Sport-Vorstand Michael Reschke einen Spielmacher zu holen.

Gomez ist sich für die Zukunft sicher: "Wir werden auch wieder mehr Angriffsfußball zeigen". "Mit 39 Punkten kannst du nicht mehr absteigen - geht gar nicht". "Wasserstandsmeldungen" wollte Reschke nicht abgeben.

Recommended News

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.